top of page

A-Jugend

Jahrgänge 2005/2006

Spielgemeinschaft TV Bempflingen & FC Mittelstadt

Trainer

Wolfgang.jpg

Wolfgang Kolb

Trainingszeit:

Montag 18:30 - 20:00 Uhr
Mittwoch 18:30 - 20:00 Uhr

Berichte

Im dritten Spiel der erste Dreier – A-Jugend holt Auswärtssieg

4. Mai 2024

Im dritten Spiel der erste Dreier – SGM FC Mittelstadt/TV Bempflingen holt sich Auswärtssieg bei der TSG Münsingen


TSG Münsingen – SGM FC Mittelstadt/TV Bempflingen 1:2 (0:0)


Im dritten Anlauf hat es unsere A-Jugend der SGM FC Mittelstadt/TV Bempflingen geschafft in der Leistungsstaffel den ersten Dreier einzufahren. Und dieser Sieg war mehr als verdient. Von der 1. Spielminute an diktierte unsere Mannschaft das Spielgeschehen und ließ wenig Zweifel aufkommen wer hier heute als Sieger vom Platz gehen sollte. In den ersten 10 Minuten passierte noch kaum Torraumszenen, bevor das Szenario an Chancen seinen Lauf nahm. Aus Halbzeit eins nur zwei, drei Ausführungen was wir an Abschlüssen leider alles liegen lassen mußten. Egal ob Giulios Freistoß in der 12. Spielminute, Dominiks klasse Einzelleistung auf der Außenbahn der Max Klasse bediente oder ein Freistoß von Mathis den der Heimkeeper hervorragend hielt, alles top Chancen um hier schon in der ersten Halbzeit klar in Führung zu gehen blieben ungenutzt. Und das waren nur drei von mehreren Möglichkeiten. Von Münsingen kam nichts. Nicht ein gefährlicher Abschluß in Halbzeit 1. So ging es unglaublicherweise mit 0:0 in die Halbzeitpause. Mit Anpfiff der zweiten Halbzeit änderte sich gar nichts. Wir drängten und drückten, erspielten uns weitere Chancen aber weiterhin ohne Erfolg. Es kam so wie es kommen mußte. Wenn man die Dinger vorne nicht reinmacht bekommt man irgendwann selbst ein Ei ins eigene Nest gelegt. Freistoß für Münsingen in der 57. Spielminute und drin war der Ball. 1:0 für Münsingen. Dieser Spielstand drehte den Spielverlauf vollkommen auf den Kopf. Aber wer gedacht hat das die Heimmannschaft nun bessere Impulse setzt hat sich getäuscht. Im Gegentiel. Unsere Jungs investierten nun noch mehr Leidenschaft in unser Spiel. Münsingen kam kaum noch über die Mittellinie. Wir schnürten sie regelrecht hinten in die eigene Defensive ein. Dauerdruck. In der 74. Spielminute dann endlich die erste Erlösung durch einen kuriosen Seitfallrückzieher von Mathis der den Ball ins linek untere Eck zum 1:1 versenkte. Zeit zum Jubeln blieb nicht. Schnell den Ball aus den Maschen holen und weiter machen. Unser Team wollte hier und heute unbedingt den Sieg. Ein glückliches Händchen bei der Einwechslung braucht man manchmal eben auch. Max kam in der 75. Spielminute auf´s Spielfeld und nur 6 Minuten später bediente Mathis in mustergerecht und Max ließ sich nicht zweimal bitten und schob zum 2:1-Auswärtssieg den Ball über die Linie. Am Ende war der Sieg mehr als verdient. Münsingen mit einer einzigen Chance im Spiel hatte nichts dagegenzusetzen gegen so einen Sturmlauf unserer Mannschaft. Einziges Manko war die Chancenverwertung. Die drei Punkte nahmen wir aus diesem Spiel aber gerne mit und kletterten in der Tabelle nun auf Platz 4 nach oben. Nächste Woche empfangen wir in Mittelstadt den TSV Sondelfingen II. Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung aus Bempflingen und Mittelstadt.

Knappe Niederlage der A-Jugend im ersten Heimspiel der Leistungsstaffel

27. April 2024

SGM FC Mittelstadt/TV Bempflingen – SGM FC Engstingen/Hohenstein 2:3 (1:2)


Eine bittere Pille mußte unser Team im ersten Heimspiel nach dem Aufstieg in die Leistungsstaffel gegen die SGM FC Engstingen/Hohenstein schlucken.


Mit einem guten Gefühl und viel Selbstbewußtsein ging unsere Mannschaft in dieses Spiel. Die ersten 20 Minuten gingen ganz klar an uns. Nach anfänglichem Abtasten war es in der 12. Spielminute Chrissi der einen lang geschlagenen Ball von Yanick perfekt annahm, seinen Gegenspieler abschüttelte und alleine auf´s gegnerische Gehäuse zulief. Dort hatte er keine Probleme den Ball am herauseilenden Keeper vorbeizulegen und zur 1:0-Führung einzuschieben. Bis dato lief alles nach Plan. Eine Nachlässigkeit in der 18. Spielminute als wir im Abwehrverhalten einen langen Ball unterliefen und einer unserer Innenverteidiger unglücklich ausrutschte, nutzte der gegnerische Stürmer zum 1:1 Ausgleich aus. Danach nahm unser Gegner das Heft immer mehr in die Hand. Zwar hatten wir noch gute Abschlußmöglichkeiten durch Giulio in der 20. Spielminute, Mathis in der 37. und Levin in Minute 43. Doch waren diese Abschlüsse immer zu unplatziert knapp daneben oder drüber. Engstingen/Hohenstein hatte die besseren Möglichkeiten und wir verdanken es unserem Keeper Yanick, der mit zwei starken Paraden das Unentschieden hielt. Mit dem Pausenpfiff war er aber das zweite Mal machtlos. Ein Freistoß der gut getreten war köpfte ein Sipeler unseres Gegners zur 2:1-Führung ins lange Eck. Unhaltbar.


Für die zweite Halbzeit nahmen wir uns viel vor. Nur ansatzweise gelangen uns spielerisch gute Szenen. Das Spiel selbst plätscherte etwas dahin. Gefährlichere Aktionen hatte wieder der Gegner. Leider war das 1:3 unverdient, daß aus einer klaren Abseitsposition herausresultierte. Doch war dieses Tor wie ein Wachrüttler. Die Jungs puschten sich nochmals und unser Spiel wurde wieder wesentlich besser. Wir konnten uns wieder mehr gefährliche Torchancen erspielen. Doch außer einem Klasse Freistoßtor von Giulio in der 85. Spielminute zum 2:3 Anschlußtreffer war nicht mehr drin. Unsere Jungs versuchten am Ende nochmal alles um wenigstens den einen Zähler noch zu Hause zu behalten. Leider ohne Erfolg.


Wir werden weiter daran arbeiten am nächsten Spieltag beim Auswärtsspiel bei der TSG Münsingen wieder erfolgreich zu sein.

Auftakt unserer U18 in der Leistungsstaffel endet Remis

13. April 2024

TuS Metzingen – SGM FC Mittelstadt/TV Bempflingen 1:1 (0:1)


Endlich startete unser A-Jugend in die Rückrunde. Nachdem der Aufstieg im Oktober in die Leistungsstaffel fix gemacht wurde, startete unsere U-18 am vergangenen Wochenende in die neue Runde. Zu Gast bei der TuS Metzingen erwartete uns gleich ein starker Gegner, der schon einige hohe Erfolge aus der Vorrunde vorzuweisen hatte. Wir waren gewarnt und begannen das Spiel mit kontrolliertem Passspiel ohne großes Risiko. Die Metzinger fuhren am Anfang erstmal dieselbe Taktik. Erstmal keinen Fehler machen. Nach dem anfänglichen Beschnuppern ging es dann das erste Mal in der 8. Spielminute richtig zur Sache. Giulio spielte Chrissi einen Pass Klasse in die Tiefe auf unseren Chrissi, dieser schloß in vollem Lauf sofort ab und schob den Ball nur knapp am rechten Pfosten vorbei. Das blieb erstmal die einzige Chance auf beiden Seiten in der ersten halben Stunde. Beide Seiten spielten tollen Fußball, doch die Höhepunkt an Abschlüssen blieben aus, da beide Abwehrreihen das gut wegverteidigten.


Nach einer halben Stunde dann aber Glück auf unserer Seite nach einem unerwarteten Abschluß aus knapp 30 Metern der ans Lattengebälk knallte. Das war wie ein Hallo-Wach-Ruf. Plötzlich drückte Metzingen extrem und wir waren in der Defensive stark gefordert. Doch richtig gefährliche Abschlüsse brachte Metzingen nicht weiter zustande. Als quasi schon fast alle sich schon in der Halbzeitpause wägten schaltete unsere Mannschaft nochmal einen Gang höher. Jetzt ging es ganz schnell. Aus dem Halbfeld heraus kam ein Traumpass von Fabi auf links außen zu Chrissi. Klasse Ballannahme von ihm direkt scharf weitergeleitet auf Höhe 16-er wo unser Mathis bereitstand und die Kugel volley unten rechts flach ins Eck nagelte. Unhaltbar für Metzingens Keeper. Kurz danach ging es mit der 1:0-Führung in die Halbzeit. Doch wie es mit einem Paukenschlag endete, so erwischte es uns eiskalt nur 2 Minuten nach Wiederanpfiff. Ein Fehler in unserer Hintermannschaft brachte den Metzingern den frühen 1:1-Ausgleich. Ab jetzt war Pfeffer in der Partie. Erneut zwei Minuten später nahm sich unser Leo ein Herz marschierte durch´s Mittelfeld zog ab, doch leider flog der Ball knapp über das Gebälk. Danach Glück für unser Team. Eine klare Abseitsposition wurde vom Schiedsrichter leider übersehen und Metzingens Stürmer war durch und ging alleine auf unseren Torspieler Laurin zu. Glücklicherweise verzog dieser und der Ball ging dank unserem Keeper seinem sehr guten Herauslaufen knapp links am Tor vorbei. Das Spiel wurde danach von uns immer besser und wir drückten auf die Führung, doch Chrissi, Max und Mathis vergaben leider sehr gute Chancen. Auf gegnerischer Seite gab es ebenfalls nochmal zwei Hochkaräter, doch unser Torwart Laurin war kein zweitesmal zu überwinden und hielt den Punkt fest. Der Endspurt gehörte eindeutig uns. Metzingen war stehend k.o. und konnte nur noch reagieren, nicht mehr agieren. Diesen Vorteil konnten wir leider nicht mehr zu unseren Gunsten nutzen. Am Ende war es ein verdientes Remis bei dem wir mehr Spielanteile hatten, diese aber nicht zum Auswärtssieg nutzen konnten.


Am nächsten Wochenende, Samstag, 20.04.24 um 15:30 Uhr erwarten wir am Sportplatz Waldeck in Bempflingen die SGM SV Degerschlacht/Sickenhausen.

Wir würden uns freuen viele Zuschauer begrüßen zu können um unsere U18 zu unterstützen.

bottom of page